> Home > Mercedes-Benz

Gebrauchte Mercedes-Benz - {{$rootScope.tsoSearchWidget.totalSearchCount}} Fahrzeuge

LKW-hersteller-bei-TruckStore
Wir haben alle Marken, so auch Mercedes-Benz Lkw! Diese gehören zur Lkw-Sparte der Daimler AG. Daimler avancierte zu einem der größten Lkw-Hersteller der Welt.

Mercedes-Benz Lkw (Daimler Trucks) gehören zur Lkw-Sparte der Daimler AG. Diese Sparte umfasst die Marken Mercedes-Benz, Fuso, Freightliner, Western Star und Thomas Built Buses.

Daimler avancierte zu einem der größten Lkw-Hersteller der Welt. Seit 1965 ist das Werk Wörth am Rhein der wichtigste Produktionsstandort des Mercedes-Benz Lkw. In Wörth werden unter anderem die wichtigsten Lkw-Baureihen wie der Actros, Atego und Axor gebaut. D.h. im Einzelnen die Fertigung der Fahrerhäuser sowie die Montage der Fahrzeuge.

Im Jahr 1896 wurde durch die Konstrukteure und Firmengründer Carl Benz und Gottlieb Daimler der erste Mercedes-Benz-Lkw als Daimler-Lastwagen von der damaligen Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) vorgestellt. Von Daimler-Benz wurden bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs unterschiedliche Pritschenwagen und Lkw hervorgebracht. Noch heute können in Museen Modelle, wie der Mercedes-Benz Lo 2000 oder der L 1500 mit Holzgasanlage, die aus den 30er Jahren stammen, bestaunt werden.

Als erster Hersteller stellte Mercedes-Benz im Jahr 2004 Mercedes-Benz Motoren vor, die die Abgasnormen Euro 4 bzw. Euro 5 erfüllten. Mercedes-Benz-Lkw setzte dafür sie SCR (Selective Catalytic Reduction)-Technologie ein. Diese Technologie wurde später auch von den meisten anderen Lkw-Herstellern eingesetzt. Der SCR-Katalysator bewirkt, dass durch die Zugabe von AdBlue die giftigen Stickoxide in einer chemischen Reaktion in Stickstoff und Wasserdampf umgewandelt werden. Dadurch werden die Abgase nicht mehr nur innermotorisch reduziert, wie bisher bei Motoren üblich war.

Auf Sicherheit wurde beim Actros sehr viel Wert gelegt. Deshalb verwundert es auch nicht, dass mit der Einführung des Actros neue Sicherheitssysteme eingeführt wurden. Der Actros enthielt das ABS, ASR sowie den Fahrer-Airbag, diese Systeme sind heute in den meisten Fernverkehrs-Lkw lieferbar. Nebenbei wurden im Actros noch Systeme wie die Abstandsregelung, die Stabilitätsregelung sowie der Spurassistent und der Notbremsassistent optional eingebaut.

 

Wie viele Lkw verkauft Daimler?

Im Jahr 2018 hat die Daimler Truck AG laut eigenen Angaben 517.300 Lkw der Marken Mercedes-Benz, FUSO, Freightliner, Western Star, Thomas Built Buses und Bharat Benz verkauft. Damit ist sie, gemessen an den Verkaufszahlen, der größte Lkw-Hersteller der Welt. Im Jahr zuvor hat Daimler Trucks einen Absatz von rund 470.000 Lkw erzielt und ist bei mittel- schweren Lkw über 6 Tonnen Gesamtgewicht Weltmarktführer.

 

Welche Lkw-Marken gehören zu Daimler?

Zur Daimler Truck AG gehören die Marken Freightliner, Western Star, BharatBenz, Thomas Built Buses und FUSO. Die Daimler Truck AG ist eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Daimler AG und hat ihren Sitz in Stuttgart. Zu den wichtigsten Absatzmärkten zählen die NAFTA-Staaten, Asien und Westeuropa.

 

Wo werden Mercedes-Benz Lkw gebaut?

In Deutschland werden im Mercedes-Benz Werk in Mannheim, im Mercedes-Benz Werk Gaggenau, im Mercedes-Benz Werk Wörth und im Mercedes-Benz Werk Kassel Lkw montiert oder Teile für Lkw hergestellt. Das Mercedes-Benz Werk Wörth ist das größte Lastwagenmontagewerk der Welt. Rund 10.000 Mitarbeiter montieren dort täglich ca. 470 Lkw (Stand 2018). Insgesamt gibt es weltweit 35 Hauptstandorte.

 

Welcher ist der stärkste Mercedes-Benz Lkw?

Der Mercedes-Benz Actros SLT ist mit 625 PS und 15,6 Litern Hubraum der stärkste Lkw von Mercedes-Benz. Er erreicht ein maximales Drehmoment von bis zu 3.000 Newtonmetern.  Der Actros SLT zählt zu den Schwerlasttransportern und hat eine Zugkraft von bis zu 250 Tonnen Gesamtgewicht. Der Actros SLT ist nicht nur der stärkste, sondern zugleich auch der größte Lkw von Mercedes-Benz.

 

Mercedes-Benz Lkw ohne Spiegel

Seit Juni 2019 liefert den Mercedes-Benz den Actros ohne klassische Außenspiegel aus. Damit ist Mercedes-Benz der erste Lkw-Hersteller weltweit, welcher eine Modellreihe nur noch einer MirrorCam ausliefert. Die MirrorCam besteht aus zwei rechts und links am Dachrahmen montierten Kameras. Dazu gehören Steuerelemente und zwei im Fahrerhaus installierte Monitore welche an den A-Säulen angebracht sind.

 

Was bedeutet Mercedes-Benz NG?

Mit der Abkürzung Mercedes-Benz NG wird eine Lkw-Baureihe bezeichnet, welche von 1973 bis 1988 gebaut wurde. Die Lkw der Baureihe verkauften sich sehr erfolgreich und fanden zufriedene Kunden in vielen Ländern der Welt. Die insgesamt 3 Generationen der Baureihe, NG 73, NG 80 und NG 85 kamen in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz. Die Lkw der Baureihe kamen u. a. zum Einsatz als:

  • Feuerwehr
  • Kipper
  • Pritschenwagen
  • Lastwagen
  • Militärfahrzeuge

Im Jahr 1988 wurde die NG-Baureihe eingestellt und von der schweren Klasse (SK) abgelöst.

 

Was bedeutet Mercedes-Benz LP?

LP ist eine Modellbezeichnung für Lkw von Mercedes-Benz. Mit dem LP 608 leitete die Lkw-Sparte von Daimler 1965 den Aufbruch in die moderne Zeit ein. Bei dem LP 608 handelt es sich um einen leichten Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 6,5 Tonnen, der mit einem einfachen Pkw-Führerschein gefahren werden konnte. Der LP 608 erreichte eine marktbeherrschende Stellung und einen Marktanteil von 45 Prozent. Die LP-Baureihe wurde 1984 von der LK (leichten Klasse) abgelöst.

 

Was bedeutet Mercedes-Benz LK?

LK ist eine Abkürzung für „Leichte Klasse“ und die Bezeichnung für eine Lkw-Baureihe von Mercedes-Benz. Lkw dieses Typs wurden zwischen 1984 und 1998 produziert und lösten die LP-Baureihe ab. Das zulässige Gesamtgewicht der Lkw beträgt 6,5 t bis 15 t. Eine der größten Änderungen im Vergleich zum Vorgänger war das kippbare Fahrerhaus. Lkw der Baureihe LK sind mit Vierzylinder- und Sechszylinder-Reihenmotoren mit Direkteinspritzung ausgestattet und haben ein Leistungsspektrum von 65 bis 177 kW. Konzipiert wurde das Fahrzeug hauptsächlich für den regionalen und fernen Verteilerverkehr. Aus diesem Grund hat Mercedes-Benz die Fahrzeuge optional mit einer Fernverkehrskabine und zwei Schlafliegen ausgerüstet. Die LK-Baureihe wurde 1983 vom Mercedes-Benz Atego abgelöst.

 

Welche Mercedes-Benz Lkw mit Allrad gibt es?

Folgende Lkw Modelle von Mercedes-Benz sind mit Allradantrieb verfügbar:

  • Axor
  • Actros
  • Atego
  • Arocs
  • Unimog
  • Zetros

 

Zetros

Der Zetros ist ein Lkw, der speziell für unwegsames Gelände konzipiert wurde. Er wurde im Jahr 2008 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der robuste Geländespezialist ist in Deutschland eher selten anzutreffen. Er kommt vor allem auf Baustellen, in der Landwirtschaft, in der Wüste, als Basis für geländegängige Wohnmobile und bei der Bundeswehr zum Einsatz. Der Zetros zählt zu den Hauben-Lkw und hat dadurch eine geringe Fahrzeughöhe. Daimler bietet den Lkw ausschließlich in der 4 x 4-Version an. Der permanente Allradantrieb ist mit einer Geländeuntersetzung und Differenzialsperren für Vorderachse, Längsachse und Hinterachse ausgestattet. Weiterhin ist dieser mit den Radformeln 4 x 4, 6 x 6 und 8 x 8 erhältlich. Angetrieben wird der Zetros von Reihensechszylinder-Motoren mit bis zu 510 PS. Der stärkste Motor OM 460 mit 12,8-Liter Hubraum hat ein Drehmoment von 2.400 Nm und eine Zugkraft von bis zu 120 Tonnen. Den Zetros gibt seit dem Jahr 2020 in der 2. Generation. Diese Generation unterscheidet sich optisch vor allem durch den wesentlich größeren Lufteinlässen im Kühlergrill.   

 

Unimog

Der Unimog ist ein Lkw in der leichten Gewichtsklasse. Er wird seit dem Jahr 1948, zunächst von Boehringer, später von Daimler hergestellt. Im Jahr 1950 verkaufte Boehringer die Unimog-Produktion an Daimler. Der Begriff Unimog ist eine Abkürzung für Universal-Motor-Gerät. Der Unimog U 530 hat 300 PS unter der Motorhaube und ist damit nicht nur das stärkste, sondern auch das schwerste Modell der Baureihe. Er bringt bis zu 16,5 Tonnen Gesamtgewicht auf die Waage und lässt sich flexibel für vielfältige Einsatzmöglichkeiten umrüsten. Seine Stärken sind die Geländegängigkeit und Wendigkeit: Er kann Rampenwinkel bis 24° und Böschungswinkel bis 35° überwinden. Sein Wendekreis beträgt nur 16,9 m. Der Unimog 530 ist mit einer lenkbaren Hinterachse ausgestattet und kann im landwirtschaftlichen Einsatz leicht in die Saatspur gelangen.

In der abgelasteten Version kann der Unimog mit 7,49 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht mit dem Pkw-Führerschein der Klasse 3 gefahren werden. Die Leser der Zeitschrift „Off Road“ wählten den Unimog zum 16. Mal in Folge zum besten Geländewagen des Jahres.

 

Welche Lkw bis 7,5 t bietet Mercedes-Benz an?

In der Gewichtsklasse bis 7,5 Tonnen bietet Mercedes-Benz zwei Lkw-Modelle an: den Unimog und den Atego. Der Atego ist bereits ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 6,5 Tonnen erhältlich. Der Unimog-Modelle 405 und 437 bringen in der leichten Ausstattungsvariante ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen auf die Waage.

 

Die aktuellen Mercedes-Benz Lkw Modellreihen sind der neue Actros, Axor, Atego, Econic und Zetros.

Den Mercedes-Benz Actros gibt es seit 1996. Dabei handelt es sich um eine komplett neu konstruierte schwere Klasse der Mercedes-Benz Lkw. Die schweren Fahrzeuge erhielten zum ersten Mal einen eigenen Namen. Im Jahre 2004, genau 8 Jahre nach der Einführung, entstand der Actros MP2, dabei handelt es sich um das erste Facelift des Mercedes-Benz Actros. Das zweite Facelift wurde 4 Jahre später durchgeführt, im Jahr 2008, der Name dafür war Actros MP3. Weitere 3 Jahre später, im Jahr 2011, wurde dann ein komplett neuentwickelter Actros vorgestellt.

Der Nachfolger der LK-Modelle wurde 1998 vorgestellt. Der Namen hierfür ist Mercedes-Benz Atego. Es war das erste Mal, dass die mittelschweren Lkw einen eigenen Namen erhielten. 3 Jahre danach, in 2001, erschien der Mercedes-Benz Axor. Die Axor-Baureihe schließt die Lücke zwischen Atego und Actros, indem der Axor die schweren Atego-Modelle ablöste. 3 Jahre nach der Einführung des Axors erfolgte 2004 ein Facelift.

 

Truck-Angebote immer aktuell per E-Mail.
Sie wählen aus, welche Angebote wir Ihnen wie oft zuschicken.

TruckLetter bestellen
  • Neu im Bestand
  • Finanzierung
  • Leasing
  • Aktionen

Lkw Verzeichnis - Listen gebrauchter Lkw